Simons Kommentare – konservativ-liberal, gegen den main-stream und frei von political correctness.

Category: Uncategorized

Österreich ist ein digitales Entwicklungsland, das sanft, leise und unprofessionell vor sich hinschnarcht.

Unfähige MinisterInnen und deren Hintersassen lagern in freunderlwirtschaftlicher Manier an ebenso unfähige "Fremd"firmen aus.
Datenbank- und Shoplösungen, die sich jeder Volksschüler mittlerweile aus dem Internet herunterladen kann, werden teuer "entwickelt".
Da muss man doch an der Kompetenz der Verantwortlichen (ver)zweifeln!
... ging an Kurier, Presse, Krone, Standard, ORF, Falter und an die APA mit der Bitte um Veröffentlichung, um unsere Bundesregirung bei ihrer Kommunikation zu unterstützen.

Auch an die Posstelle des Bundeskanzleramts wurde die Bitte gerichtet, den Brief an die Herren Kurz, Anschober und Blümel weiterzuleiten.

Mal sehen, was daraus wird.
Fühlt Euch frei, die Botschaft zu verbereiten!

Wir, die Bürger unseres Landes, haben es in der Hand, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern!

Wenn 24 Personen auf einer Party sind, sieht das Virus 552 mögliche Kontakte, wenn jeder mit jedem redet (24 x 23).
Machen die 24 hingegen zwei Partys mit je zwölf Personen, werden die Möglichkeiten auf 132 reduziert (12 x 11). Das sind 75 Prozent weniger!
Auch Maske (korrekt getragen!) und der Baby-Elefant schnappen dem Virus Futter weg!

Mit Ankündigungen von Ankündigungen über Maßnahmen, die nächsten Dienstag oder Mittwoch oder aber irgendwann in Kraft treten sollen, verspielt die Bundesregierung einmal mehr das Vertrauen der Bevölkerung

Das Krisenmanagement unter dem Motto "Denn sie wissen nicht, was sie tun" (sollen), mit Verordnungen und Verboten deren Sinnhaftigkeit sich dem Bürger nicht erschließt, führt zu weiterer Disziplinlosigkeit und öffnet dem Coronavirus Tür und Tor.